Tragkraftspritzenfahrzeug TSF

Florian Erlangen 3/44/1

Das Tragkraftspritzenfahrzeug ist mit seiner Besatzung eine kleine, selbstständige taktische Einheit. Verwendung findet dieses Fahrzeug für die Brandbekämpfung und für technische Hilfeleistungen kleineren Umfanges. Dementsprechend umfasst die feuerwehrtechnische Beladung nach Norm eine Tragkraftspritze (TS 8/8) mit einer Leistung von 800 l/min bei X bar, ca. 340 m Druckschläuche B und C, eine zweiteilige Steckleiter, sowie alle weiteren Geräte, die für den Einsatz einer aus neun Feuerwehrdienstleistenden bestehenden Löschgruppe erforderlich sind. Als Zusatzbeladung werden bei diesem Fahrzeug eine Schaumausrüstung und eine Tauchpumpe mitgeführt.

Amtl. Kennzeichen ER - 318
Baujahr 1984
Antriebsart Ottomotor
Leistung 70 kW bei 5.200 U/min
Hubraum 2,276 cm3
Länge 5,30 m
Breite 1,96 m
Höhe 2,50 m
Leergewicht 2.180 kg
Zul. Gesamtgewicht 3.500 kg
Höchstgeschwindigkeit 131 km/h
Kaufpreis ca. 65.000 DM ( ca. 62.000 € inflationsbereinigt )
Besatzung Staffel 1/5